Was wir tun

Die Militärverwaltung

Der Militärverwaltung obliegen insbesondere das Dienstverschiebungswesen, die Überprüfung der obligatorischen Schiesspflicht der Angehörigen der Armee und die allfällige disziplinarische Bestrafung von Schiesspflichtversäumern. Weiter werden alle Schweizerinnen und Schweizer im 16. Altersjahr über die Möglichkeiten der Dienstleistungen vororientiert, für alle Stellungspflichtigen Orientierungstage durchgeführt und schliesslich werden die Armeeangehörigen nach erfüllter Dienstpflicht aus dem Militär entlassen. Den ersten und letzten Kontakt mit der Armee haben die Schweizer Bürger somit mit der Militärverwaltung des Kantons.

Der Zivilschutz

Der Zivilschutz bildet in einer zweiwöchigen Grundausbildung Stabsassistenten, Pioniere und Betreuer sowie das Gros der Kader und Spezialisten für die Zivilschutzorganisationen der Gemeinden aus. Der Zivilschutz ist im Weiteren für den Unterhalt der Zivilschutzinfrastrukturanlagen zuständig.

Die Waffenplatzverwaltung

Die Waffenplatzverwaltung stellt im Auftrag des VBS den Unterhalt der Kasernenanlagen und die Infrastruktur der Ausbildungsplätze auf dem kantonalen Waffenplatz Zürich-Reppischtal sicher.

Das Zeughaus

Das Zeughaus (Retablierungsstelle Logistikbasis der Armee) ist zuständig für die persönliche Ausrüstung der Armeeangehörigen und betreibt einen Armee-Shop.

Die Wehrpflichtersatzverwaltung

Die Wehrpflichtersatzverwaltung veranlagt jährlich mehrere zehntausend Ersatzpflichtige oder befreit diese allenfalls von der Ersatzpflicht.