Auslandurlaub

Weniger als 12 Monate im Ausland

  • Es ist kein Gesuch um Auslandurlaub notwendig;
  • Die Postzustellung muss gewährleistet sein;
  • Militärdienstleistende müssen rechtzeitig ein Dienstverschiebungsgesuch einreichen, sofern die Dienstleistung in die Zeit des Auslandaufenthaltes fällt;
  • Fällt der Auslandaufenthalt in die Schiessperiode (April - August) so ist durch den Schiesspflichtigen zusätzlich ein Gesuch um Dispensation von der Schiesspflicht einzureich

Länger als 12 Monate ununterbrochen im Ausland

Es ist ein Gesuch um Auslandurlaub notwendig

Gesuch um Dispensation von der Schiesspflicht?

Falls der Aufenthalt die Erfüllung der ausserdienstlichen Schiesspflicht verunmöglicht (Schiessdaten von Anfang April bis 31. August), füllen Sie das Gesuch um Dispensation von der Schiesspflicht aus.

Pflichten vor der Abreise

  • Regelung der Dienstpflicht  Regelung der Schiesspflicht
  • Bezahlung von Wehrpflichtersatz
  • Abgabe der Ausrüstung/Waffe in einer Retablierungsstelle / Kant. Zeughaus Zürich
  • Abmeldung bei der Wohngemeinde

Dem Gesuch um Auslandurlaub wird nur entsprochen, wenn die daraus ergebenden Pflichten erfüllt sind > weiter zu den Gesuchen

Rückkehr von einem längeren Auslandaufenthalt
Die Rückkehr in die Schweiz ist der Militärverwaltung innert 14 Tagen nach erfolgter Anmeldung bei der Gemeinde oder Stadt mitzuteilen.